Unser Service-Telefon:   0251 492-5877

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich in dem Fall an unsere Servicestelle.

Wo erhalte ich fachliche Auskunft bei Fragen rund um den Kindertagespflege-Navigator?

Wenn Sie Fragen zur Kindertagespflege haben, wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen der Beratungsstelle Kindertagespflege: Tel.: 0251/492 5680. Richtet sich Ihre Frage auf die Anwendung des Navigators (z. B. zu Löschungen von Vormerkungen), dann kontaktieren Sie bitte die Koordinatorin für den Kindertagespflege-Navigator: Tel.: 0251/492 5877; E-Mail: kindertagespflege-navigator@stadt-muenster.de.

Warum muss ich mein Kind vormerken lassen?

Der Navigator ist das zentrale Vormerksystem, an dem sich alle öffentlich geförderten Kindertageseinrichtungen (kurz: Kitas) und Kindertagespflegestellen in Münster beteiligen. Hier werden alle Kinder erfasst, die einen Kita- oder Kindertagespflegeplatz suchen und die Vormerkungen an die jeweiligen Kitas bzw. die Fachberaterinnen der Kindertagespflege weitergeleitet. Dies ist die Voraussetzung für die Vergabe eines Betreuungsplatzes. Bitte beachten Sie: Die Vormerkung über einer der Navigatoren im Internet ist noch keine Anmeldung! Mit Ihrer Vormerkung setzen Sie Ihr Kind lediglich in der ausgewählten Betreuung auf die Warteliste. Die zuständige Fachberaterin prüft, ob Sie Ihnen einen Platz vorschlagen kann und nimmt dann Kontakt zu Ihnen auf. Anschließend lernen Sie die Kindertagespflegeperson kennen. Die Kindertagespflegeperson (Tagesmutter) entscheidet dann, ob sie den von Ihnen gewünschten Platz vergeben kann, Ihr Kind aufnimmt und Ihnen damit einen Betreuungsvertrag anbietet.

Wann kann ich mein Kind vormerken?

Sie können Ihr Kind jederzeit im Kindertagespflege-Navigator vormerken. Sie sollten Ihren Bedarf spätestens sechs Monate vor dem gewünschten Betreuungsstart durch Vormerkungen bei den von Ihnen gewünschten Kindertagespflegestellen kenntlichmachen. Für Kindertagespflegeplätze zu einem neuen Kitajahr, dass ab dem 01.08. eines Jahres startet, sollten Sie Ihre Vormerkungen also bis spätestens zum 31.01. des selben Jahres erstellen. Es empfiehlt sich aber, sich möglichst frühzeitig vorzumerken. 

Wie lange muss ich circa auf einen Betreuungsplatz für mein Kind warten?

Grundsätzlich hängt die Wartezeit auf einen Betreuungsplatz sowohl von der Gruppenstruktur, dem Alter des Kindes und dem gewünschten Betreuungsumfang als auch von der Lage der gewählten Betreuungsmöglichkeit und der aktuellen regionalen Nachfrage ab. Eine grundsätzliche Aussage zur Wartezeit kann daher nicht gegeben werden. Weitere Informationen erhalten Sie in der Beratungsstelle Kindertagespflege, Tel.: 0251/492 5680.

Wie werde ich über den Stand meiner Vormerkungen informiert?

Sie haben die Möglichkeit, sich einen persönlichen passwortgeschützten Eltern-Login einzurichten. Hier können Sie jederzeit den Status der jeweiligen Vormerkungen einsehen. Falls Sie keinen Eltern-Login wünschen, erfolgt die Kommunikation auf dem postalischen Weg.

Wann bekomme ich eine Rückmeldung zu meiner Vormerkung?

Die Fachberatung Kindertagespflege wird Sie umgehend kontaktieren, sobald Sie Ihr Kind vorgemerkt haben. Die Kindertagespflegeplätze können durchgehend je nach Platzoptionen vermittelt werden.

Was ist, wenn ein Kind ganz akut, also in einem besonders dringenden Fall, einen Platz braucht?

Wenn Sie in einem besonders dringenden Fall einen Betreuungsplatz brauchen, wenden Sie sich an unsere Beratungsstelle für die Kindertagespflege: Telefon 492 5680. Registrieren Sie sich aber in jedem Fall auch im Kindertagespflege-Navigator für ein Betreuungsangebot.

Mein Kind wird derzeit in der Kindertagespflege betreut und wir suchen einen Platz für eine Ü3 Betreuung. Muss ich mich dann im Kita-Navigator registrieren?

Ja, Sie müssen sich im Kita-Navigator neu vormerken. Die Kindertagespflege bietet in der Regel nur für U3 Kinder eine Betreuung an, so dass eine Vormerkung im Kita-Navigator in jedem Fall erforderlich ist. Bitte geben Sie in diesem Fall bei der Abfrage, ob Ihr Kind aktuell in Kindertagespflege versorgt ist, "Ja" an.

Mein Kind hat eine Behinderung oder eine Entwicklungsverzögerung. Was muss ich tun. um für mein Kind einen geeigneten Kindertagespflegeplatz zu erhalten?

Wenn Sie einen Platz für ein Kind mit erhöhtem Förderbedarf, z.B. durch eine Entwicklungsverzögerung, in der Kindertagespflege suchen, sprechen Sie bitte frühzeitig die zuständige Fachberatung an.

In wie vielen Kindertagespflegebezirken kann ich mein Kind auf die Warteliste setzen lassen beziehungsweise vormerken lassen?

Sie können bis zu 7  Vormerkungen pro Kind vornehmen.  Die Auswahl Ihrer Kindertagespflegestellen sollte aber so gestaltet werden, dass ein Platzangebot von Ihnen auch immer angenommen werden kann.

Ist es möglich Präferenzen für einen bestimmten Kindertagespflegebezirk einzugeben?

Nein, eine Priorisierung ist nicht möglich.

Erhalten die Kindertagespflegestellen Infos darüber, ob mein Kind noch bei anderen Kindertagespflegestellen vorgemerkt ist?

Grundsätzlich nicht. Allerdings gibt es eine Ausnahme, nämlich wenn Sie sich ohne Eltern-Login bei einer weiteren Kindertagespflegestelle vormerken möchten. In der Beratungsstelle für Kindertagespflege kann man den bestehenden Datensatz aufrufen und übernehmen. Aufgrund dieser Tatsache kann dann geschlossen werden, dass Ihr Kind in mindestens einem weiteren Kindertagespflege-Bezirk vorgemerkt ist. Datenschutzrechtlich ist dass jedoch unbedenklich.

Muss ich mich vorher registrieren lassen um den Kindertagespflege-Navigator zu nutzen?

Nein, eine vorherige Registrierung ist für die Nutzung des Kindertagespflege-Navigators nicht erforderlich. Die abschließende Einrichtung eines "Eltern-Login" ist optional und freiwillig. Vorraussetzung hierfür ist jedoch, dass Sie eine gültige E-Mail-Adresse angeben und als Kontaktart "per Mail" auswählen. Falls Sie als Kontaktart "per Post" auswählen, wird die Einrichtung eines "Eltern-Logins" trotz angegebener E-Mail-Adresse, ausgeschlossen. Dann bekommen Sie nur Briefe zugesendet.

In welcher Reihenfolge verläuft die Vormerkung?

Zunächst suchen Sie nach bestimmten Suchkriterien, die Sie angeben können. Beachten Sie bitte, dass Sie entweder im Umkreis von mindestens einem Kilometer um Ihren Wohnort oder nach einem oder mehreren Stadtteilen suchen. Die dritte Auswahlmöglichkeit ist die Suche nach dem Namen des Kindertagespflegebezirkes. Anhand der angezeigten Suchergebnisse schauen Sie sich das jeweilige Profil an, wählen dieses aus oder gehen zurück zur Auswahlliste. Diesen Arbeitsschritt wiederholen Sie für jeden Bezirk, den Sie auswählen möchten. Danach erfolgt die Eingabe der Daten der Erziehungsberechtigten und der Daten des Kindes. Suchen Sie einen Platz in der Kindertagespflege, können Sie nicht über die Umkreissuche oder die Stadtteilsuche suchen. Sie finden alle Namen von möglichen Kindertagespflegebezirken als Auswahl, wenn Sie Kindertagespflege ausgewählt haben und können sich entsprechend vormerken.

Reicht die Online-Vormerkung über den Kindertagespflege-Navigator aus ?

Die Online-Vormerkung über den Kindertagespflege-Navigator reicht generell aus. Die Fachberatung für die Kindertagespflege wird dann Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Ein Kennenlernen der Kindertagespflegeperson ist nach erfolgter Vermittlung durch die Fachberatung Kindertagespflege möglich. Sollten Sie selber bereits eine Kindertagespflegeperson kennen, wenden Sie sich bitte umgehend an die zuständige Fachberatung.

Wie finde ich Angebote betrieblich unterstützter Kinderbetreuung?

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber nach, ob es eine Kooperation mit einer öffentlich geförderten Kita, einer privat-gewerblichen Kita oder Kindertagespflegestelle gibt. Merken Sie sich für die öffentlich geförderte Kita im Kita-Navigator vor und nehmen zusätzlich Kontakt zu dieser Kita auf, um weitere Formalitäten mit der Kita-Leitung zu besprechen. Besteht eine Zusammenarbeit mit einer privat-gewerblichen Kita wenden Sie sich direkt an deren Kita-Leitung. Bei einem Angebot in einer Kindertagespflegestelle ist die vom Arbeitgeber beauftragte Fachberatungsstelle Ihr Ansprechpartner.

Mein Kind kommt erst in Kürze zur Welt. Kann ich es trotzdem schon einmal vormerken lassen?

Nein, leider nicht.

Mit wem schließe ich einen Betreuungsvertrag?

In der Kindertagespflege schließen Sie eine Betreuungsvereinbarung mit der Kindertagespflegeperson. Unterlagen dazu erhalten Sie im Beratungsgespräch in der Beratungsstelle für Kindertagespflege.

Was geschieht, wenn ich eine aktuelle Information über den Stand meiner Vormerkungen vom Jugendamt bekomme?

Mit der zentralen Rückmeldung werden Sie informiert, dass Sie für Ihr Kind Wiedervormerkungen einstellen können, wenn Ihr Betreuungsbedarf weiter besteht. Sofern Sie bei der Registrierung einen eigenen Eltern-Login eingerichtet haben, können Sie die Wiedervormerkung selbst einstellen. Falls Sie keinen Eltern-Login besitzen, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt zu der Fachberaterin Kindertagespflege auf und lassen sich wiedervormerken. Ihr Kind/Ihre Kinder bleiben dann im Vormerksystem stehen. Bitte beachten Sie: Wenn Sie für Ihr Kind/Ihre Kinder keine Wiedervormerkung vornehmen, werden Ihre Daten zum 31.07. gelöscht. Denken Sie also bitte daran, die Wiedervormerkung/en durchzuführen, da Sie sich sonst nach dem 31.07. neu registrieren müssen. 

Bekomme ich über den Kindertagespflege-Navigator garantiert einen Kindertagespflege-Platz?

Die Eintragung im Kindertagespflege-Navigator ist lediglich eine Vormerkung und keine Anmeldung. Das heißt, Sie setzen Ihr Kind mit der Vormerkung auf die Warteliste des ausgewählten Kindertagespflegebezirkes. Diese Warteliste ist dann die Basis für die Platzvergabe, die nach bestimmten Kriterien bzw. gesetzlichen Bestimmungen durch die Tagespflegepersonen erfolgt.

Ich wohne nicht in Münster. Kann ich trotzdem einen Kindertagespflege-Platz für mein Kind in Münster erhalten?

In der Regel nicht. Grundsätzlich stehen die Betreuungsplätze in Münster vorrangig den in Münster ansässigen Familien zur Verfügung. Im Rahmen eventueller freier Kapazitäten kann aber auch eine Vergabe an Familien im Umkreis geprüft werden. Hierbei ist aber darauf hinzuweisen, dass dies erst ab Beginn des jeweils neuen Kitajahres (ab August eines jeden Jahres) möglich ist. Eine Vormerkung hierfür ist nur online möglich.

Wie lange werden meine personenbezogenen Daten im Kindertagespflege-Navigator gespeichert?

Ihre Daten werden selbstverständlich gelöscht, sobald Ihr Kind einen Betreuungsplatz hat und somit nicht mehr auf der Warteliste einer Tagespflegestelle steht (Datenbereinigung zum 31.07. eines Jahres). Die Daten werden ausschließlich zur Vermittlung eines Betreuungsplatzes erhoben.

Was mache ich nachdem die Suchergebnisse aufgelistet wurden?

Sie klicken auf den Namen einer Kindertagespflegestelle. Nach Durchsicht des Profils oder direkt entscheiden Sie, welche Betreuung Sie für Ihr Kind auswählen möchten, indem Sie auf "Betreuung auswählen" klicken. Dadurch erscheint oben in der Merkliste eine 1. Wenn Sie weitere Kindertagespflegestellen listen wollen, tippen Sie anschließend "Suchergebnisse"an und gehen zurück zur weiteren Auswahl wie vorher beschrieben. Nachdem Sie die Auswahl getroffen haben, klicken Sie in die Merkliste und damit beginnt der Schritt der Registrierung. Nach Abschluss der Registrierung bekommen Sie einen Link zugeschickt, wonach Sie Ihr Passwort einrichten.

Was bedeuten die grauen und farblichen Haussysmbole in meiner Ergebnisliste?

Suchergebnisse werden standardmäßig mit einem grauen Haussymbol dargestellt. Sobald Sie eine oder mehrere Betreuungsmöglichkeiten ausgewählt haben, wird das Haussymbol farbig.

Kann ich eine ausgewählte Kindertagespflegestelle wieder löschen?

Bevor Sie sich registrieren, wird Ihnen "Ihre Auswahl" zusammengefasst aufgelistet. Dies ist die letzte Möglichkeit für Sie, eine Betreuungsoption aus Ihrer Auswahl zu löschen. Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, ist das Entfernen einer Vormerkung durch Sie nicht mehr möglich. Eine Löschung einzelner Kindertagespflegestellen kann nur durch den Systemadministrator erfolgen. Hierzu senden Sie bitte eine Mail an kindertagespflege-navigator@stadt-muenster.de, in der Sie den Familiennamen und das Geburtsdatum des Kindes sowie die zu löschenden Kindertagespflegestellen mitteilen.

Kann ich das Geschwisterkind auch zu einem späteren Zeitpunkt vormerken lassen?

Ja, Sie haben in Ihrem Eltern-Login die Möglichkeit Geschwisterkinder hinzuzufügen oder Sie können in der Beratungsstelle Kindertagespflege ( Telefon 492 5680) die Vormerkung vornehmen lassen, falls Sie nicht über einen Eltern-Login verfügen. Bitte beachten Sie, dass eine Vormerkung in der Kindertagespflege nur für Kinder bis zum 3. Lebensjahr möglich ist.

Was heißt: "Verteilung der Kinder auf die Kitas"? (Entsteht nur, wenn Sie mindestens zwei Kinder vormerken.)

Standardmäßig werden in den von Ihnen ausgewählten Kindertagespflegestellen alle Ihre registrierten Kinder vorgemerkt. Sollte dies nicht ihrem Wunsch entsprechen aufgrund besonderer Betreuungswünsche für eines Ihrer Kinder, besteht die Möglichkeit, an dieser Stelle für einzelne Kinder auch Kindertagespflegestellen wieder zu entfernen.

Was passiert mit meinen personenbezogenen Daten? Ist sichergestellt, dass die Daten nicht weiter gegeben werden

Ihre Daten werden selbstverständlich weder archiviert noch weiter gegeben. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte folgende Seite:https://www.stadt-muenster.de/ms/kita-navigator/datenschutz.html

Kann ich mehr als eine Muttersprache eingeben?

Ja. Über die Tasten Strg + Alt können Sie die 2. Sprache hinzufügen.

Kann ich eine doppelte Staatsbürgerschaft eingeben?

Ja. Über die Tasten Strg + Alt können Sie beispielsweise griechisch/deutsch eingeben.

Was ist mit Kontaktart gemeint?

Bitte wählen Sie hier aus, in welcher Form die Fachberatung Kindertagespflege mit Ihnen in Kontakt treten kann: per Email oder per Post. Wir empfehlen Ihnen, sich einen passwortgeschützten Eltern-Login einzurichten, damit Sie jederzeit Nachrichten von den Fachberaterinnen für Kindertagespflege empfangen können. Falls Sie als Kontaktart "per Post" wählen, ist die Einrichtung eines Eltern-Logins nicht möglich. Aus datenschutzrechtlichen Gründen kann die Beratungsstelle Kindertagespflege Ihnen keine personenbezogenen Nachrichten per E-Mail zukommen lassen.

Warum richte ich mir einen eigenen Eltern-Login ein?

Dieser passwortgeschützte Bereich hält Sie mit Informationen seitens der Kindertagespflegestellen auf dem Laufenden. Sie können hier jederzeit Nachrichten empfangen. Ferner können Sie Ihr Kind hier für ein Folgejahr wiedervormerken, sofern Sie im gewählten Kita-Jahr keinen Betreuungsplatz erhalten haben. Darüber hinaus können Sie Ihre Suche jederzeit erweitern und weitere Vormerkungen zu Ihrer Auswahl hinzufügen.

Was passiert, sobald ich einen eigenen Eltern-Login beantragt habe?

Sie erhalten eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Diese E-Mail enthält einen Link, über den Sie zur Passwort-Vergabe weiter geleitet werden. Bitte setzen Sie Ihr Passwort spätestens 24 Stunden nach der Registrierung im Kindertagespflege-Navigator. Falls Sie die zeitlichen Bedingungen nicht einhalten können, finden Sie in der E-Mail auch einen Link, der Sie zu einer erneuten Aktivierung der Passwort-Vergabe leitet (Passwort vergessen).

Ist der Eltern-Login Bedingung für die Vormerkung meines Kindes auf der Warteliste?

Nein, die Einrichtung eines Eltern-Login ist nicht verpflichtend, aber sehr hilfreich. Sie können auch telefonisch oder auf dem Postwege informiert werden. Bitte beachten Sie dazu Frage 1 "Warum richte ich mir einen eigenen Eltern-Login ein?".

Warum erhalte ich keine Benachrichtigungen in meinem Eltern-Login?

Sie erhalten erst dann eine Benachrichtigung, wenn die zuständige Fachberaterin der Kindertagespflege Ihre Vormerkung bearbeitet hat Die Platzvermittlung in der Kindertagespflege erfolgt je nach Platzangebot im laufenden Kitajahr.

Kann ich meine Daten, beispielsweise meine Adresse, im eigenen Eltern-Login ändern?

Ja, im Eltern-Login können Sie unter dem Menüpunkt "Meine Daten" und weiter unter "Daten bearbeiten" Ihre persönlichen Daten einsehen und verändern.

Was kann ich tun, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

Auf der Anmeldeseite sehen Sie auf der rechten Seite den Link "Passwort vergessen". Klicken Sie auf den Link, geben Sie Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse an und warten Sie die E-Mail ab, die Sie unmittelbar danach erhalten. In der E-Mail befindet sich wiederum ein Link, der eine zeitlich begrenzte Gültigkeit hat. In dieser Zeit müssen Sie auf den Link klicken und ein neues Passwort eintragen. Das alte Passwort verliert damit seine Gültigkeit.

Was passiert mit meinem Eltern-Login, wenn ich einen Vertrag mit einer Tagespflegeperson abgeschlossen habe?

Nach Vertragsabschluss zum neuen Kita-Jahr wird die Vormerkung zum 31.07. eines Jahres gelöscht. Haben Sie jedoch mehr als ein Kind vorgemerkt, können Sie weiterhin den Eltern-Login einsehen und den Status des Geschwisterkindes verfolgen. Wenn Sie einen Vertrag mit einer Tagespflegeperson unterzeichnet haben, löschen Sie Ihren persönlichen Login auf gar keinen Fall unmittelbar danach. Der Datensatz muss bis zum 31.07. eines Jahres bestehen bleiben.

Kann ich im Eltern-Login auch eine Kindertagespflegestelle aus meiner Auswahl löschen?

Nein, sobald die Registrierung abgeschlossen ist, ist das Entfernen einer Kindertagespflegestelle nur dem Systemadministrator möglich. Alternativ kann die ganze Vormerkung gelöscht werden (soweit noch kein Vertragsabschluss dokumentiert wurde) und Sie erneuern die Vormerkung.

Wie kann ich nachträglich den Betreuungsumfang ändern?

Die Änderung können Sie über Ihren Eltern-Login unter "Meine Daten" und weiter unter "Daten bearbeiten" vornehmen. Haben Sie keinen Eltern-Login, können Sie unsere Servicestelle Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, Koordination für den Kita-Navigator, Tel 0251 492 5877 kontaktieren.

Kann ich meine persönlichen Daten nochmals einsehen?

Ja, über Ihren persönlichen Eltern-Login können Sie Ihre Angaben einsehen. Haben Sie keinen Eltern-Login, können Sie die Angaben auch telefonisch mit unserer Servicestelle Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, Koordination für den Kita-Navigator, Tel 0251 492 5877 abgleichen. Eine genaue Prüfung der Daten bei Dateneingabe im Kindertagespflege-Navigator ist sinnvoll.

Kann ich mir auch nachträglich einen passwortgeschützen Eltern-Login einrichten?

Ja, bitte kontaktieren Sie hierfür unsere Servicestelle Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, Koordination für den Kita-Navigator, Tel 0251 492 5877.

Zum Seitenanfang

Wir sind für Sie da

Bei weiteren Fragen zum Kindertagespflege-Navigator wenden Sie sich bitte an unsere Servicestelle:

Koordinatorin des Kita-Navigators
Hafenstraße 30
48153 Münster
Telefon: 0251 492-5877
E-Mail: kita-navigator@stadt-muenster.de

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie sich vor dem 5.7. im Kita-Navigator angemeldet haben, dann müssen Sie sich über die Passwort-Vergessen Funktion ein neues Passwort zulegen. Ihre E-Mail-Adresse können Sie weiterhin benutzen.


Haben Sie Fragen?

Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengestellt.
 
Zu den häufig gestellten Fragen.